NEWSPUBLICITYCLIENTSCONTACT  
 

 
 

PROJECT DETAILS

PROJECT START: 12.2005
CONCEPT: CHRISTIAN MAHLER


RELATED LINKS

www.scannerphotography.com
www.compressionism.net
www.rit.edu (short link)


ABSTRACT  


Die technische Union von Plattenkamera und Scanner schafft einen technischen Grundstein für Bild-Hybride, die in der Ästhetik sowohl analoge als auch digitale Charakteristika aufweisen. Da beim Scannen der Raum in der Zeit linienweise quantisiert wird, erscheinen anders als bei der Fotografie bewegte Objekte nicht verwischt, sondern verzerrt. Diese Hardware entspricht somit dem technischen Analogon zur Slitscan-Technologie (-> SCANFX ).

TECHNOLOGy
Die Hardware besteht aus einer alten Plattenkamera (erworben für 20,- EUR bei ebay), an deren Fotoplatteneinschub ein handelsüblicher Scanner (Canon CanoScan LIDE 20, ebenfalls 20,- EUR bei ebay) über eine selbstgebaute Vorrichtung angebracht ist. Der Scanner hat eine zentrale Schlittenführung und kann daher auch stehend betrieben werden. Den Strom bezieht der Scanner über den USB-Port des angeschlossenen Notebooks. Daher ist die Technik auch mobil einsetzbar.
Verschiedene Ansichten des selben Körpers während der bewegung durch den Raum mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten während des Scannvorgangs.



Objekte werden durch Bewegung verzerrt aufgezeichnet.

Hybride Matherialästhetik - Schmutz und Kratzer treffen auf Halbbildeffekte